Der Apfeltag fällt leider aus- Trotzdem in Kalldorf volles Haus

Vereinsgemeinschaft Kalldorf                                                       Kalldorf, den 17.10.2019
Wilfried Gerkensmeier
Vorsitzender

Pressenotiz

Der Apfeltag fällt leider aus – Trotzdem in Kalldorf volles Haus

Kalldorf:
Die mobile Obstpresse musste in diesem Jahr leider abbestellt werden: Zu wenig Äpfel, Birnen .Quitten……
Die Vereinsgemeinschaft Kalldorf war aber flexibel genug, ein alternatives Programm anzubieten, das auf starkes Interesse der Bürger stieß. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken waren die Stühle und Tische des Dorfgemeinschaftshauses mehrfach voll besetzt. Schon nach einer Stunde hieß es am Kuchenbuffet trotz einer großen Vielzahl von Torten: „Ausverkauft“ .Auch das frische Brot, das das Backhausteam anbot, war schnell an den Mann oder die Frau gebracht.
So schnell ging es bei Jürgen Schneider nicht. Er hatte den Kalldorfern angeboten, ihre Messer und Scheren zu schärfen. Jürgen Schneider hatte seine Werkstatt in der Remise eingerichtet: Eine Idee, die bei den Kalldorfern hervorragend ankam, so das Wartezeiten entstanden.

Einiges Interesse fand auch die Ausstellung, die Jürgen Schneider und Erhard Arning zum 50. Geburtstag der Gemeinde Kalletal vorbereitet hatten. Auf 8 Stellwänden hatten sie mit Texten und Photos dokumentiert, was sich in 5 Jahrzehnten in Kalldorf getan hat. Die Vereinsgemeinschaft habe damals schnell begriffen, dass man mit Maulen und mit Händen in den Hosentaschen nichts erreichen könne.
Bei vielen Maßnahmen der Gemeinde Kalletal in Kalldorf habe man Eigenleistungen versprochen und sich auch daran gehalten. Das habe zu einem gesunden Vertrauensverhältnis zur Gemeinde Kalletal geführt.
Die Photos zeigten deutlich, dass sich die Gemeinde stark in Kalldorf engagiert habe. Man bedanke sich bei Rat und Verwaltung.

Das gelte auch für den Kreis Lippe, der beim Ausbau der Ortsdurchfahrt Rücksicht auf die dörflichen Strukturen genommen habe, die Einrichtung des Naturschutzgebietes “Weinberg“ vorgenommen und den Bau eines Kindergartens gefördert habe.
Einen großen Raum bei der Ausstellung nehmen natürlich die Maßnahmen ein, die die Vereinsgemeinschaft selbst durchgeführt hat.
Eine Auswahl: Informationstafeln zur Ortsgeschichte, Milleniumssteine
Zieglerdenkmal, Brunnenpark, Wiebesiekspark, Mühlenrad, Baumpflanzungen in Ort und Flur, Kalldorf bekennt Farbe und anderes mehr.
Kalldorf hat einigen Grund, den 50. Geburtstag der Gemeinde Kalletal mitzufeiern.

 

Text und Fotos:   Vereinsgemeinschaft Kalldorf

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.