Dorfsäuberung 2019

Vereinsgemeinschaft Kalldorf                                                        Kalldorf, den 23.3.2019
Wilfried Gerkensmeier
Vorsitzender

Pressenotiz

Kalldorfer Saubermänner: Alle Generationen machen mit

Kalldorf: Wenn der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Wilfried Gerkensmeier zum Dorfputz ruft, kann er sich in der Regel über die Beteiligung der Bürger nicht beklagen. So auch in diesem Jahr. Knapp 30 Kalldorfer trafen sich am Samstagmorgen am Dorfgemeinschaftshaus, um ihr Dorf unter die Lupe zu nehmen. Vom 85-Jährigen bis zu Schülern: Alle Generationen machten mit. Da nicht nur im Dorfkern dafür gesorgt wurde, dass Kalldorf wieder blitzeblank ist, sondern auch die gesamte Feldflur abgesucht wurde, kamen die Helfer in den Genuss einer mehrstündigen Wanderung.
Am Mittag kamen die Umwelthelfer mit dem Sammelgut und auch hungrig wieder am Dorfgemeinschaftshaus an. Dort wartete ein kräftiges Essen, das Jürgen Schmidt gespendet hatte, auf die „Dorfputzer“, die wieder einmal die Hinterlassenschaften ihrer nachlässigen Mitbürger beseitigt hatten. Wertvollstes Sammelgut war übrigens eine Geldbörse mit vielen wichtigen Karten und Dokumenten. Der Verlierer wird sich freuen.

Foto privat:
die fleißigen Kalldorfer Helfer, es fehlen Georg Lätzsch und Erhard Arning

 


Pressenotiz:                                                                                     Kalldorf, den 13.04.2018

Gute Beteiligung bei der Aktion  „ Sauberes Dorf “  Kalldorf wieder „ blitzeblank“

Die Kalldorfer Vereinsgemeinschaft hatte ihre jährliche Müllsammelaktion vor Wochen wegen des Schneefalls absagen müssen. Am vergangenen Samstag konnten die freiwilligen Helfer der Vereinsgemeinschaft dann aber loslegen. Über Mangel an Beteiligung konnte sich Vereinschef W. Gerkensmeier auch diesmal nicht beklagen: 33 Freiwillige hatten sich am Dorfgemeinschaftshaus eingefunden, um wieder einmal die „ Hinterlassenschaften“ verantwortungsloser Mitbürger einzusammeln. Vertreten waren alle Altersgruppen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und auch Senioren. Am Mittag hatten die „ Reinigungskräfte“ einen mittleren LKW mit Müll gefüllt. Kalldorf war wieder blitzeblank. Am Mittag gab es als Anerkennung für den Einsatz der Freiwilligen ein kräftiges Mittagessen, das Jürgen Schmidt gespendet hat.

Wilfried Gerkensmeier appellierte noch einmal dringlich an die Dorf – und Naturverschmutzer, ihren Umweltfrevel einzustellen und wie die große Mehrheit der Bürger die Müllabfuhr zu nutzen.

Die fleißigen Helfer

 

Comments are closed.