SPD-Kalletal-Delegiertenkonferenz „Kreative Konzepte für Jung und Alt“

Pressenotiz des SPD-Gemeindeverbandes Kalletal                                                                     

Kalletal, den 28.06.2020

Die SPD-Kalletal hat am 26.06.2020, unter Leitung ihres Gemeindeverbands- und Fraktionsvorsitzenden Manfred Rehse die Direktkandidaten/Direktkandidatinnen für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt und gewählt. Alle 16 Kandidaten/Kandidatinnen wurden einstimmig von der Versammlung bestätigt.
Im Einzelnen: Manfred Rehse (Langenholzhausen I); Christine Heidsiek (Brosen/Henstorf/Niedermeien); Simon Prüssner (Bavenhausen); Vera Johanning (Erder); Dirk Rügge (Westorf); Cornelia Rehse (Langenholzhausen II); Jonathan Wenzel (Bentorf,Harkemissen); Stephan Pollmann (Lüdenhausen); Andreas Sandmann (Hohenhausen III); Malte Gerke (Varenholz); Heinrich Wischnewski (Stemmen); Dirk Tölle (Heidelbeck,Tevenhausen,Asendorf); Knuth Vauth (Hohenhausen II); Marc Schumacher (Hohenhausen I); Dieter Hartwig (Talle); Wilfried Gerkensmeier (Kalldorf).

Nach den Wahlen hielt Manfred Rehse, als Auftakt für die Wahlkampfvorbereitungen im Kalletal eine Rede unter dem Motto: „Kreative Konzepte für jung und Alt“. Vorab wies er darauf hin, dass auch unsere kleine Großflächen-Gemeinde seit Monaten in einer großen, weltweiten Krise steckt und bedankte sich bei allen, die an der Bewältigung mitgearbeitet, Durchhaltevermögen gezeigt, Solidarität und Nächstenliebe praktiziert haben.
In unseren zu entwickelnden neuen Konzepten und kreativen Ideen für Jung und Alt müssen wir den demografischen Wandel als Herausforderung verstehen. Daran müssen wir uns messen lassen. Die notwendige Mobilität auf dem Lande, das Problem der ärztlichen Versorgung, die Förderung der Attraktivität der Dörfer für junge und alte Leute, gute Bildung in Kita und Schule, der Umweltschutz, die Unterstützung von ehrenamtlichen Initiativen und generell eine verstärkte Bürgerbeteiligung sowie mehr Transparenz müssen im Fokus unserer Bemühungen stehen.
Wir wollen, dass die gute Arbeit vom Landrat Axel Lehmann und Bürgermeister Mario Hecker fortgesetzt wird und wir als Sozialdemokraten ein gutes Ergebnis in Kalletal und Lippe erzielen.

Unser Slogan wird heißt, gerade in diesen Zeiten, weiterhin:
Nah bei den Menschen: die SPD im Kalletal
Kompetent Engagiert Sozial Politisch

Letztendlich zählt: alles was wir tun, muss gut sein für die Umwelt, für Kalletal, und alle seine Bürger*innen, egal ob weiblich, männlich oder divers, groß oder klein, reich oder arm, jung oder alt, gesund oder krank, schwach oder stark.
Wir wollen im Wählerauftrag als SPD-Fraktion für die Umsetzung vieler neuer Ziele sorgen und haben auch großes Interesse an den Ideen und Vorschlägen der Bürger*innen für ein lebens- und liebenswertes Kalletal.

Foto: Rainer Toppmöller

auf dem Foto v.l.n.r.: Dieter Hartwig, Dirk Tölle, Christine Heidsiek, Dirk Rügge, Wilfried Gerkensmeier, Manfred Rehse, Cornelia Rehse, Andreas Sandmann,Marc Schumacher, Stephan Pollmann, Vera Johanning, Jonathan Wenzel, Simon Prüssner

es fehlen: Malte Gerke, Heinrich Wischnewski, Kunth Vauth

Bookmark the permalink.

Comments are closed.