Feuerwehr


Ursprünglich war die Feuerwehr eine Pflichtfeuerwehr. Alle Bürger mit Hauseigentum waren im Brandfalle zur Hilfe verpflichtet
und mussten Löschgeräte (Ledereimer, Leitern) vorhalten.
Im 20. Jahrhundert wurde der Brandschutz in der Regel von der Freiwilligen Feuerwehr sichergestellt.

Das erste Feuerwehrhaus in Kalldorf stand auf dem Hofe Klante. In einem kleinen Fachwerkhaus war Platz für Spritze und wenige
Geräte. Später wurde ein Turm zur Trocknung der Schläuche angebaut. Das Haus wurde bis 1954 genutzt und dann abgerissen.
Das zweite Feuerwehrhaus in Kalldorf stand auf dem Daubstein und hatte neben den Räumen für die Feuerwehr auch Wohnungen und
einen Glockenturm.Bis 1994 genutzt, dann abgerissen.
Das dritte Feuerwehrhaus in Kalldorf (Bild) wurde 1986/87 gebaut, 1987eingeweiht und ist seitdem das Kalldorfer Feuerwehrzentrum.

Alle Infos zur Freiwilligenfeuerwehr siehe unter >>  Vereinsgemeinschaft:

Alle Infos zur Jugendfeuerwehr siehe unter >>  Für Jedermann: