SPD – Bürgerinfo

Kalldorf, März 2018                                                      

Unser Kalldorf – Info des SPD-Ortsvereins

Sehr geehrte Kalldorferinnen, sehr geehrte Kalldorfer, die Themen unserer Osterausgabe sind:

 

  1. 1.  Weserradweg in Kalletal gewinnt an Attraktivität; Gemeinde reagiert auf Anregung des SPD-Ortsvereins Kalldorf
  2. 2.  Gerkensmeier lädt sein Helferteam beim Kreiswettbewerb 2017 zu „Bilanzgespräch“ ein
  3. 3.  Prinzenpaar pflanzt Magnolie. SPD-Ortsverein lädt zum traditionellen Karnevals-Kehraus
  4. 4.  App2drive jetzt auch in Kalldorf.
  5. 5.  Erweitertes Angebot im öffentlichen Personennahverkehr durch den „Kleinen Kalle“

 

Zu 1.

 

Der Weserradweg hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Der Hauptzweig wechselt hinter Rinteln die Weserseite
nach Eisbergen. Eine Alternativroute führt über Kalletal und Vlotho. Sie ist für die Radler die attraktivere Route und für Kalletal
nicht unwichtig.
Die Gemeinde hat bereits eine Alternativroute um den Stemmer See eingerichtet und damit das Nadelöhr Wasserskianlage beseitigt.
Die neue Beschilderung ist bereits erfolgt.
Auch die Kalldorfer SPD hatte sich mit dem Weserradweg im Bereich Varenholz und Erder beschäftigt und darauf hingewiesen, dass
des Öfteren Biker die Landstraße zwischen den beiden Orten benutzen, da der Weserradweg am Arberg dringenden Reparaturbedarf aufweist.
Corinna Will von der Gemeinde Kalletal schreibt nun in ihrer Antwort an Ratsmitglied Wilfried Gerkensmeier, dass auch dieser Abschnitt
in gutem Zustand ist. Büsche wurden zurückgeschnitten und es könne ein attraktiver Weg für Wanderer und Radfahrer angeboten werden.

 

Zu 2.

 

Die ehrenamtlichen Helfer der Vereinsgemeinschaft Kalldorf, die die Teilnahme am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vorbereitet
hatten trafen, sich Anfang des Jahres im Dorfgemeinschaftshaus, um von Wilfried Gerkensmeier die gewonnen Urkunden entgegenzunehmen
und noch einmal Bilanz zu ziehen.
Die Kalldorfer hatten in diesem Jahr nicht nur den 4.Platz erreicht, sondern einige Sonderpreise mit nach Hause gebracht. Diese
hatte die Vereinsgemeinschaft für ihre Bemühungen um die örtliche Grüngestaltung, Erosionsbekämpfung und Leerstandsmanagement erhalten.
„Grün ist mittlerweile der Rote Faden durch Kalldorf“, so Gerkensmeier.
Die Helfer, die die Teilnahme am Wettbewerb intensiv vorbereitet hatten, waren jedenfalls mit dem Ergebnis zufrieden und nahmen die
Urkunden mit einigem Stolz entgegen. Sie sollen ihren Platz im Dorfgemeinschaftshaus finden. Abschließend wurden die neuen Planungen
für 2018 besprochen.

 

Zu 3.

 

„Die Magnolie, der Baum des Prinzenpaares der abgelaufenen Session trägt die Früchte im Herzen“, sagt Prinz Philipp I. van Schwamen.
Weiß-lila werden die Blüten des Baumes schon bald den Prinzessinnengarten oberhalb von Kalldorf verschönern, den er jetzt zusammen mit
Prinzessin Tanja I. Grüttemeier gepflanzt hat.
Traditionell und zum 22. Mal hatte der SPD-Ortsverein zu der Pflanz-Aktion und zum Karnevals- Kehraus eingeladen. Neben
Landtagsabgeordnetem Jürgen Berghahn (SPD) war auch Landrat Dr. Axel Lehmann gekommen. Beide griffen dann auch tatkräftig zum
Spaten und halfen beim Pflanzen. Trotz vieler Absagen wegen Krankheit trafen sich mehr als 40 Gäste zum politischen Kehraus im
Dorfgemeinschaftshaus. Und die haben sich köstlich am kabarettistischen Vortrag ihres Ortsvereinsvorsitzenden erfreut. Die Gäste
dankten dem Gastgeber für seinen launigen Vortrag mit anhaltendem Applaus und freuten sich jetzt schon auf den nächsten Kehraus“.

 

Zu 4.

 

Ab sofort ist es auch in Kalldorf möglich für einen spontanen oder auch unvorhersehbaren Termin einen Leihwagen zu buchen. Dieser Service steht nicht in Konkurrenz zum ÖPNV sondern soll mehr oder weniger den Zweitwagen ersetzen, der oftmals wenig
genutzt in der Garage steht. Der Wagen steht auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses. Einzelheiten wie Registrierung,
Kosten, Buchung etc. finden Sie im Internet auf der nachfolgend aufgeführten Homepage des Anbieters unter:
www.app2drive.com/fahrzeugflotte

 

Zu 5.

 

Wer allerdings weiter den Bus bevorzugt hat jetzt neben dem Bürgerbus auch noch eine zweite Möglichkeit. Neben dem Bürgerbus gibt
es jetzt in Kalletal in weiteres Angebot im öffentlichen Personennahverkehr: den kleinen Kalle. Er befährt die Strecke
Hohenhausen – Westorf- Harkemissen – Bentorf – Kalldorf stündlich montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr und sonnabends von 8.30 bis 15.30 Uhr.
Nach Möglichkeit 1 STD. vor Fahrtbeginn unter 05261 – 6673950 anmelden.
Abfahrt Dannhäuser nach Hohenhausen, Montag – Freitag:

09:05                   10:08                   11:05                   12:08                   13:05                   14:08
15:05                   16:08                   17:05                   18:08                   19:05                   20:08

Sonnabends gleiche Fahrzeiten zwischen 9:05 und 15:05 Uhr

Abfahrt Wiesental nach Hohenhausen, Montag-Freitag Ab 10:07 Uhr alle 2 Stunden bis 20:07 Sonnabend: 10.07 , 12.07, 14:07 Uhr
Weitere An- bzw. Abfahrtszeiten sowie Haltestellen finden Sie auch auf der Seite der Gemeinde Kalletal unter der Internetadresse: www.kalletal.de/city_info

 

 

Johannes Bentler   Tel.: 0176 / 340 78 288

Wilfried Gerkensmeier   Tel.: 0173 / 275 36 07

Wenn Sie sich über die Arbeit des SPD-Ortsvereins Kalldorf informieren möchten, finden Sie alles Wissenswerte auch unter: www.spd-kalletal.de oder www.kalletaler-nachrichten.de

bzw. www.kalldorf.de

Comments are closed.