SPD – Bürgerinfo

Kalldorf, Dezember 2019                                                       

Unser Kalldorf – Info des SPD-Ortsvereins

Sehr geehrte Kalldorferinnen, sehr geehrte Kalldorfer, die Themen unserer Dezemberausgabe sind:

Kalldorfer SPD gibt Gas beim Natur- und Klimaschutz
Konkrete Maßnahmen, statt allgemeiner Erklärungen

Die Anzahl der täglich gut gemeinten Erklärungen zum Natur- und Klimaschutz geht in die Tausende. Viele Menschen glauben, ihren Pflichten gegenüber der Umwelt damit nachgekommen zu sein. So wichtig Resolutionen auch sein mögen, konkret helfen sie der Natur natürlich nicht. Die Kalldorfer Sozialdemokraten haben deshalb im zu Ende gehenden Jahr eine ganze Reihe von konkreten Vorschlägen zum Natur- und Landschaftsschutz für 2020 auf den Weg gebracht.
……….1. Die Gemeinde wurde angeschrieben mit der Bitte zum Schutz der Bienen und Insekten                          weitere gemeindeeigene Flächen zur Anlage von Blühstreifen zu nutzen.
……….2. Weitere 15 Bäume sollen in der Feldflur gepflanzt werden.
……….3. Hecken, die aufgrund ihres Alters ihre Schutzfunktion nicht mehr ausreichend wahrnehmen                  können, sollen auf den Stock gesetzt werden.
……….4. Weitere Ortsteile sollen besser gegen Starkregenereignisse geschützt werden
…………..Und damit gleichzeitig der Verlust von kostbarem Ackerboden bekämpft werden.                                .. 5. Die Gemeinde wurde gebeten zu prüfen, ob Feldwege, die nicht genutzt werden, sich für                      den Naturschutz eignen könnten.

                            Hochmotivierter Nachwuchs ist bei Wettbewerben erfolgreich                                SPD Kalldorf besucht die Jugendfeuerwehr

Die SPD Kalldorf besuchte die örtliche Jugendfeuerwehr und ließ sich die Ausbildung erklären. Hochmotivierte Jungen und Mädchen werden an die Aufgaben und die Arbeit der Feuerwehr pielerisch herangeführt, bevor sie ab einem Alter von 16 Jahren die „richtigen Feuerwehrausbildungskurse“ besuchen können. Die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Kalldorf, aktuell 19 Jugendliche davon 10 Mädchen, erreichten mit zwei oder drei Mannschaften bei sehr vielen Jugendwettkämpfen in OWL fast immer 1. und 2. Plätze. Hier wächst der Nachwuchs für die freiwillige Feuerwehr mit großem Engagement heran. Bei allen Akteuren und ihren Ausbildern bedankten sich die Vertreter der örtlichen SPD Wilfried Gerkensmeier und Georg Lätzsch für die außerordentlich guten Leistungen und freuten sich über das hohe Engagement in der Feuerwehr. Natürlich gab es auch ein Präsent: Eine Spende für die Mannschaftskasse und Süßigkeiten kamen gut an.

                                              Kalldorfer SPD nimmt Dorf unter die Lupe                                                                                                      46.Schnatgang mit Traktor und Planwagen

Traditioneller Schnatgang der Kalldorfer Sozialdemokraten unter Teilnahme interessierter Mitbürger diesmal vom Winterberg bis zum Haiberg. Die Schwerpunkte des Schnatganges lagen diesmal eher im Außenbereich, in der Flur. Volle Wegeseitengräben, fehlender Schlammteich, fehlgeleitetes Oberflächenwasser, verstopfte Wasserspulen, Reparaturnotwendigkeiten an Wirtschaftswegen oder nicht lesbare Straßenschilder. All das wird der Gemeinde nun in Form einer Mängelliste mitgeteilt. Darunter auch die mangelhafte Sicht an einigen Straßeneinmündungen oder zerbröselnde Steine im Bürgersteig. Den Friedhof fanden die Ortsbegeher in einem guten Pflegezustand vor.

                      Ehemaliger Staatssekretär Klaus Brandner feiert mit den Kalldorfern                                                                               den Jahrestag der Vereinigung                                                  

Klaus Brandner, in Kalldorf kein Unbekannter, ist immer Garant dafür, dass eine Veranstaltung mit ihm starkes Interesse findet und guten Besuch hat. Das war auch bei der Feier des Jahrestages der Einheit in Kalldorf so. Der Fall der Mauer vor 30 Jahren und ein Jahr später die deutsche Einheit, so Brandner, sei ein Glücksfall der deutschen Geschichte: Der Gewinn von Einheit und Freiheit im Einvernehmen mit den Großmächten, ohne Blutvergießen, verbunden mit Reisefreiheit und mit einem allgemeinen Glücksgefühl, habe für Deutschland neue, unerwartete Perspektiven und gleichzeitig neue Herausforderungen ergeben. Die Lösung der deutschen Frage habe die Entwicklung zu einem Europa ohne Grenzen und der Europäischen Union erst möglich gemacht.Der Festvortrag war Grundlage für zahlreiche Gespräche und muntere Diskussionen, zu denen die Gäste noch länger beisammen blieben.

                               Eins darf man nicht vergessen: Auch mal Dankeschön zu sagen 

Die vielen Ehrenamtlichen sind das Gerüst unserer Vereine. Oft garantieren sie über viele Jahre hinweg das Funktionieren der Angebote. Oft vergessen wir, was wir an ihnen haben. Oft nehmen wir ihre Leistungen als Selbstverständlichkeit hin: Ein großer Fehler. Die Kalldorfer Sozialdemokraten haben das seit einigen Jahren erkannt und laden Mitglieder aller Kalldorfer Vereine, die langjährig besonders aktiv waren, zu einem Ehrenamtsfrühstück ein. Im Juli war es in diesem Jahre wieder so weit. Bürgermeister Mario Hecker, Georg Lätzsch und Wilfried Gerkensmeier überreichten Wilgard Sturhahn, Astrid Lätzsch, Dirk Schaksmeier und Hans-Dieter Bähr die Urkunden, in denen für ihr Engagement in den Kalldorfer Vereinen gedankt wurde. Wilfried Gerkensmeier konnte anfangs des Ehrenamtsfrühstücks Bürgermeister Mario Hecker nebst Gattin als  prominente Gäste bei der  Kalldorfer SPD begrüßen. Hecker hob in seinem Vortrag die Bedeutung der Vereine für ein gutes Zusammenleben der Menschen hervor. Die Vereine hielten die Gesellschaft zusammen. Deshalb finde er es angemessen, dass die Kalldorfer SPD das Engagement ihrer Mitbürger öffentlich würdige. Das sich anschließende reichhaltige Frühstück, welches Vorstandsmitglieder mit Hilfe ihrer Angehörigen zubereitet hatten, schuf die Atmosphäre für gemeinsame Gespräche.

Der SPD Ortsverein wünscht allen Kalldorferinnen und Kalldorfern ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und alles Gute für 2020.

       

Wilfried Gerkensmeier   Tel.: 0173 / 275 36 07

Wenn Sie sich über die Arbeit des SPD-Ortsvereins Kalldorf informieren möchten, finden Sie alles Wissenswerte auch unter: www.spd-kalletal.de oder www.lz.de/lippe/kalletal

bzw. www.kalldorf.de

Comments are closed.