SPD – Bürgerinfo

Kalldorf, April 2019                                                       

Unser Kalldorf – Info des SPD-Ortsvereins

Sehr geehrte Kalldorferinnen, sehr geehrte Kalldorfer, die Themen unserer Osterausgabe sind:

Die Kräfte im Dorf bündeln – Verabschiedung von Hans Bentler

Zu ihrer traditionellen Jahreshauptversammlung trafen sich die Kalldorfer Sozialdemokraten Anfang Januar im “Kalldorfer Brunnen“. In seinem Jahresrückblick, den er schriftlich und bebildert vorlegte, ging Vorsitzender Hans Bentler neben den Parteiveranstaltungen insbesondere auch auf die Unterstützung der Vereinsgemeinschaft und ihrer Arbeitskreise ein. Seit Jahren fühle sich die SPD verantwortlich für die Bündelung der Kräfte des Dorfes. Sie würden durch die enge Zusammenarbeit gestärkt.                                                                                                                                                       Weiterer Schwerpunkt: Information der Bürger. Viermal im Jahr verteilt der OV sein “Kalldorf-Info“. Insgesamt enthielt Bentlers Rückblick 17 Punkte. Der Vorstand wurde komplett wiedergewählt. Allerdings müssen sich die Sozialdemokraten einen neuen Vorsitzenden suchen, da Hans Bentler nach acht Jahren nicht wieder kandidierte. Er wurde mit einem großen Dankeschön und viel Beifall aus seinem Amt verabschiedet. Im Arbeitspapier für 2019 steht die ökologische Entwicklung von Dorf und Flur weiterhin auf der Tagesordnung. Weiter sind wieder 2 Bürgerversammlungen mit politischen Themen geplant. Mit einem Grünkohlessen für die Karnevalisten und einem Frühstück für verdiente Mitbürger*innen, die sich ehrenamtlich engagieren, wollen sich die Sozialdemokraten bedanken. Neben dem Sommerfest findet auch die Feier zur Wiedervereinigung wieder auf dem Dorfplatz am Dorfgemeinschaftshaus statt. Zum 48. Male lädt der Ortsverein die Bürger zum Schnatgang ein. Die Mitarbeit in den Ausschüssen der Gemeinde gehört weiterhin zu den laufenden Aufgaben.

Prinzenpaar und SPD pflanzen gemeinsam Apfelbaum

Eine Tradition unterstützt die Natur. Diesmal spendeten Prinzessin Nicole die I und Prinz Torsten der III einen Apfelbaum der Sorte „Karneval.“ Der 23.Baum im Prinzessinnenwald erlebte prominente Gäste, die fachkundig beim Pflanzen in Aktion traten: Neben den Prinzenpaaren, junior und senior, und den Kalldorfer SPD-Spitzen sorgten Vizelandrat Kurt Kalkreuter mit einem Kanister Wasser für die Anwuchsgarantie und SPD-MdL Jürgen Berghahn mit kräftigen Schlägen auf den Holzpfahl für Standsicherheit. Hans Bentler machte auf die Bedeutung der Vereine, und in diesem Falle der beiden Beteiligten für die Dorfgemeinschaft aufmerksam. Im gut besetzten Dorfgemeinschaftshaus blieb man noch einige Stunden bei Grünkohl und Pinkel, sowie kühlen Getränken und Fotos von den diesjährigen Karnevalsveranstaltungen gemütlich zusammen. Georg Lätzsch bedankte sich bei allen im Karneval Engagierten für ihren Einsatz. Zur Unterhaltung der Gäste trugen auch Hans Bentler mit einer karnevalistischen Betrachtung der Ereignisse des Jahres 2018 und Wilfried Gerkensmeier mit seinem bekannten Hungerlied bei.

EU-Geld züchtet Agrarfabriken und Großbetriebe.

Die EU-Fördermillionen für die Landwirtschaft werden nach der Flächengröße der Betriebe verteilt. Das hat zur Folge, dass die Anzahl der bäuerlichen Familienbetriebe weiter zurückgeht. In Bayern waren das in den letzten 8 Jahren allein13.860, die aufgeben mussten. Während die Zahl der Betriebe mit mehr als hundert Hektar um 16% stieg.
Das Sterben der landwirtschaftlichen Familienbetriebe stand auch im Mittelpunkt der Gespräche, die die Kalldorfer SPD mehrfach mit den örtlichen Landwirten führte. Man war sich einig, dass die EU-Agrarförderung zugunsten mittlerer und kleiner Betriebe geändert werden muss. Die Kalldorfer SPD fordert: „Wir müssen weg von den pauschalen Flächenprämien, wenn wir eine leistungsfähige, gesunde bäuerliche Landwirtschaft erhalten wollen.“ Das wünschen sich übrigens auch 75% der Bevölkerung nach einer FORSA-Umfrage. Fördermittel sollen zum Erhalt bäuerlicher
Betriebe und für eine umweltfreundliche und tiergerechte Landwirtschaft eingesetzt werden.

Kalldorfer Saubermänner – Alle Generationen machen mit

Wenn der Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Wilfried Gerkensmeier zum Dorfputz ruft, kann er sich in der Regel über die Beteiligung der Bürger nicht beklagen. So auch in diesem Jahr. Knapp 30 Kalldorfer trafen sich am Samstagmorgen am Dorfgemeinschaftshaus, um ihr Dorf unter die Lupe zu nehmen. Vom 85-Jährigen bis zu Schülern: Alle Generationen machten mit. Da nicht nur im Dorfkern dafür gesorgt wurde, dass Kalldorf wieder blitzeblank ist, sondern auch die gesamte Feldflur abgesucht wurde, kamen die Helfer in den Genuss einer mehrstündigen Wanderung. Am Mittag kamen die Umwelthelfer mit dem Sammelgut und auch hungrig wieder am Dorfgemeinschaftshaus an. Dort wartete ein kräftiges Essen, das Jürgen Schmidt gespendet hatte, auf die „Dorfputzer“, die wieder einmal die Hinterlassenschaften ihrer nachlässigen Mitbürger beseitigt hatten. Wertvollstes Sammelgut war übrigens eine Geldbörse mit vielen wichtigen Karten und Dokumenten. Der Verlierer wird sich freuen.

Terminankündigungen

Der SPD Ortsverein weist auf den ersten Themenabend in diesem Jahr hin. Zu dem „brandaktuellen“ Thema der Straßenausbaubeiträge, zu denen die Bürger herangezogen werden und die ja bereits in einigen Bundesländern abgeschafft wurden, wird uns der stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD im NRW-Landtag Christian Dahm aus Vlotho auf den aktuellen Stand bringen. Christian Dahm hatte den Antrag der SPD Fraktion im November 2018 im Landtag eingebracht. Die Veranstaltung findet am:

Donnerstag, 2.5.2019, 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt.

Europa am Scheidewege………
Wer den Rückfall in die unselige Zeiten der nationalen Auseinandersetzungen des 20.Jahrhunderts verhindern und die mit 70 Jahren längste Friedensphase erhalten will, der sollte sich auch verpflichtet fühlen,

am 26.Mai zur Europawahl zu gehen.

Der SPD Ortsverein wünscht allen Kalldorferinnen und Kalldorfern ein schönes Osterfest

  

 

Wilfried Gerkensmeier   Tel.: 0173 / 275 36 07

Wenn Sie sich über die Arbeit des SPD-Ortsvereins Kalldorf informieren möchten, finden Sie alles Wissenswerte auch unter: www.spd-kalletal.de oder www.lz.de/lippe/kalletal

bzw. www.kalldorf.de

Comments are closed.