Kalletaler SPD befasst sich mit der Klärschlammentsorgung – Anfrage an den Bürgermeister

SPD-Fraktion Kalletal                                                                          Kalletal, den 18.06.19
Manfred Rehse
Vorsitzender

Pressenotiz

Kalletaler SPD befasst sich mit der Klärschlammentsorgung – Anfrage an den Bürgermeister

Bisher wird der Klärschlamm aus den Kalletaler Kläranlagen regelmäßig untersucht und bei Eignung in der Landwirtschaft eingesetzt. In der letzten Zeit wird an diesem Verfahren bundesweit Kritik geübt. In unserer Nachbarschaft hat der Rat der Gemeinde Leopoldshöhe z.B. den Einsatz der Klärschlämme in der Landwirtschaft verboten. Überall wird über eine alternative Nutzung der Klärschlämme nachgedacht und diskutiert.
Kalletals SPD-Chef Manfred Rehse will sich der Problematik stellen und bringt im Namen seiner Fraktion eine Anfrage an den Bürgermeister auf den Weg.
Die Sozialdemokraten bitten um Auskunft über die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, die Nachfrage aus der Landwirtschaft, die möglichen Auswirkungen durch die neue Düngeverordnung und die Beurteilung der Situation durch die Verwaltung.
Weiter werden nach den Möglichkeiten der thermischen Entsorgung und der Nutzung der hier erzeugten Energie, sowie zum Sachstand zu den Kontakten mit Lemgo und nach anderen Lösungen wie z.B. den Überlegungen von Westfalen-Weser-Energie gefragt.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.