Mario Hecker: Bronzeskulptur wertet Dorfzentrum auf – Kalldorfer Kinder freuen sich

Vereinsgemeinschaft Kalldorf                                                       Kalletal, den 22.07,2019
Wilfried Gerkensmeier
Vorsitzender

Pressenotiz

Mario Hecker: Bronzeskulptur wertet Dorfzentrum auf – Kalldorfer Kinder freuen sich.

Kalldorf:
Mit dem Bau des Dorfgemeinschaftshauses, des alten Backhauses, der Feuerwehr und dem Glockenturm hat Kalldorf erstmals einen Dorfmittel- und Treffpunkt. Durch die Aufstellung einer Bronze Doppelfigur -„Mädchen tränkt Pferd“- wird diese Gesamtanlage noch einmal nachhaltig aufgewertet. Das war jedenfalls die Meinung von Kalletals Bürgermeister Mario Hecker und der zahlreichen Kalldorfer, die zur Übergabe der Skulpturen an die Vereinsgemeinschaft erschienen waren. Gestiftet hat diese Gruppe -die Kalldorfer haben sie übrigens Lotte und Heide getauft- Ellen und Erhard Arning anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit. „Kalldorf hat uns in vielen Jahrzehnten viel gegeben. Wir wollen auch einmal etwas zurückgeben.“
Erhard Arning bedankte sich bei Hans Bentler und Wilfried Gerkensmeier für deren Unterstützung beim Erwerb und Aufbau.
Während die Erwachsenen beim Betrachten der Skulpturengruppe wohl eher an die Menschen und Tiere der vergangenen Landwirtschaft dachten, nahmen die Kinder Lotte sofort in Beschlag: Lotte kann man streicheln, in den Arm nehmen oder auch besteigen, sowie auch mit Wasser und Heu versorgen, wenn sie mal Durst oder Hunger hat.
Offensichtlich hatten die Kinder sofort verstanden, was Erhard Arning meinte, als er sagte: „Lotte und Heide gehören euch, schließt Freundschaft.“

Foto: v.l.n.r. Wilfried Gerkensmeier, Ellen Arning, Erhard Arning, Mario Hecker und Dorfkinder

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.