SPD Kalldorf macht Sommerausflug, Ziel: Kaiser-Wilhelm-Denkmal und neue Schachtschleuse

SPD-Ortsverein Kalldorf                                                                                             Kalldorf, den 16.9.18

Johannes Bentler

Vorsitzender

 

Pressenotiz

 

 SPD Kalldorf macht Sommerausflug, Ziel: Kaiser-Wilhelm-Denkmal und neue Schachtschleuse

Kalldorf: Kalldorfs SPD-Chef Hans Bentler hatte Mitglieder und Bürger zum Sommerausflug eingeladen. Der Bus war bis auf den letzten Platz besetzt, als die Fahrt in Richtung Porta Westfalica losging.

Der Landschaftsverband Westfalen/Lippe hat das Kaiser-Wilhelm-Denkmal soeben lange und aufwendig restauriert und erweitert. Wilhelm der I, erster neuer deutscher Kaiser nach der Reichsgründung 1871,   von  Bismarck nachhaltig zur Annahme des Kaisertitels gedrängt, ist wieder zum Anziehungspunkt für viele Touristen geworden.

Das Ergebnis der aufwendigen Restaurierungen kann sich sehen lassen:

In den Kolonaden unterhalb des Denkmals ist außer einer informativen Ausstellung zur Zeit- und Denkmalsgeschichte ein Restaurant mit einer schönen Aussicht auf das Wesertal entstanden. Fazit der Kalldorfer: Ein Besuch lohnt sich.

In Minden, ehemaliger preußischer Festung, bestiegen die Ausflügler ein

Ausflugsschiff, das den Gästen bei Kaffee und Kuchen und einer Fahrt durch Schleuse und Weser die neue Schachtschleuse erläuterte. Der Bund hatte die Schleuse zum Übergang vom Mittellandkanal zur Weser unter Einsatz vieler Millionen Euro neu gebaut. Und dabei auf die Erhöhung der Leistungsfähigkeit und die deutliche Reduzierung der benötigten Wassermassen insbesondere Wert gelegt.

Mit vielen neuen Eindrücken kehrten die Kalldorfer heim, wo sie im Dorfgemeinschaftshaus den Tag bei kühlen Getränken und Gegrilltem ausklingen ließen.

 

 

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.