Einladung zu einer Informationsveranstaltung mit den Stadtwerken Lemgo zum Thema: „Erneuerbare Energie“

SPD-Ortsverein Kalldorf                                                                                   Kalldorf, den 01.09.2021
Wilfried Gerkensmeier /Georg Lätzsch
Vorsitzende

Liebe Mitbürger*innen,

eine Frage interessiert im Augenblick nicht nur die jungen Menschen: Wie wird sich das Klima in Zukunft entwickeln?

Durch das fürchterliche Unwetter in der Eifel und an der Ahr hat diese Frage noch einmal deutlich an Brisanz gewonnen.

Einig ist man sich darin, dass der gestiegene CO2 Gehalt der Luft der entscheidende Faktor für die Veränderung des Klimas ist. Verursacht ist das u.a. durch die Verbrennung von Kohle, Oel und Gas zur Strom- und Wärmeerzeugung.
Nach den Plänen aus Berlin sollen diese Stoffe daher in den nächsten Jahren aus der Energieerzeugung ausscheiden. Regenerativ erzeugte Energien sollen ihre Stellen zum Schutz der Umwelt einnehmen.

Davon sind auch unsere Häuser und Wohnungen betroffen.
Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sollen in Zukunft u.a. für Strom und Wärme sorgen. Immer mehr Bürger wollen bereits Strom und Wärme selbst erzeugen. Das Bundesamt zur Förderung von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen hat im Augenblick mit einer Flut von eingehenden Förderanträgen zu tun. Das wird mit den neuen Förderrichtlinien und den stark gesunkenen Preisen für die Anlagen zusammenhängen.

Das Thema steht übrigens seit längerer Zeit auf der Tagesordnung der Kalldorfer Sozialdemokraten. Wir sind sicher, dass auch Sie sich für die zukünftigen Entwicklungen interessieren.

Deshalb bieten wir Ihnen, am Donnerstag, dem 16.September 2021 um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Kalldorf, Am Mühlenteich 1 , eine Informationsveranstaltung zu dem Thema Photovoltaik, Solarthermie, EEG-Förderung usw. an. Als Referenten haben wir einen Fachmann von den Stadtwerken Lemgo eingeladen. Er wird Sie und uns mit den notwendigen Informationen versorgen.

Auf Grund der aktuellen Corona Bestimmungen des Landes NRW gilt für die Teilnahme die 3 G-Regel (nachweislich geimpft, genesen oder ein aktueller Test), sowie die Einhaltung der AHA-Regeln im Dorfgemeinschaftshaus. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.