Eins darf man nicht vergessen: Auch mal Dankeschön zu sagen

SPD-Ortsverein Kalldorf                                                                               Kalletal-Kalldorf, den 09.09.2021
Wilfried Gerkensmeier/Georg Lätzsch
Vorsitzende

Pressenotiz

Kalletal-Kalldorf:
Die vielen Ehrenamtlichen sind das Gerüst/das Rückgrat unserer Vereine und der Gesellschaft. Oft garantieren sie über viele Jahre hinweg das Funktionieren der Angebote.
Oft vergessen wir, was wir an ihnen haben. Oft nehmen wir ihre Leistungen als Selbstverständlichkeit hin. Ein großer Fehler.
Die Kalldorfer Sozialdemokraten haben das seit vielen Jahren erkannt und laden Kalldorfer Bürger, die langjährig besonders aktiv waren, zu einem Ehrenamtsessen ein.
Am Mittwoch dieser Woche war es wieder so weit.

Die SPD-Vorsitzenden Wilfried Gerkensmeier und Georg Lätzsch konnten anfangs des Ehrenamtsessens Kreistagsmitglied Heidi Lagemann als Gast bei der Kalldorfer SPD begrüßen.

Kreistagsmitglied Heidi Lagemann, Georg Lätzsch und Wilfried Gerkensmeier überreichten
Ilse Sievering, Carsten Menzel, Jost Arning und Karl Ottenhausen die Urkunden, in denen für ihr Engagement in den Kalldorfer/Kalletaler Vereinen oder für das Dorf gedankt wurde.

Ilse Sievering wurde für ihr unermüdliches Engagement in der AWO Kalldorf geehrt.
Carsten Menzel für sein jahrzehntelanges Engagement und Wirken im Budo SV Kalletal und Budo SV Rinteln.
Jost Arning für sein ehrenamtliches Engagement in der Feuerwehr Kalldorf und für die Feuerwehr Kalldorf gewürdigt.
Karl Ottenhausen war immer da, wenn Hilfe in der Vereinsgemeinschaft gebraucht wurde.
Alle Geehrten sind darüber hinaus in weiteren Kalldorfer Vereinen aktive Mitglieder und bringen sich aktiv in die Dorfgemeinschaft ein.

Heidi Lagemann hob in ihrem Vortrag die Bedeutung der Vereine für ein gutes
Zusammenleben der Menschen hervor. Was die Vereine an wichtigen und wertvollen Dingen ermöglichten, sei das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Identität. Die Vereine sind der Kitt, der unsere Dörfer und die Gesellschaft zusammenhält. Heidi Lagemann betonte in ihrer Festrede die Wichtigkeit der örtlichen Netzwerke für ein tragfähiges Miteinander.“ Jeder, der sich engagiert weiß, dass es Zeit kostet. Aber er weiß auch, dass es eine innere Zufriedenheit gibt, wenn man etwas auf die Beine gestellt hat und Spaß macht das auch noch“, so die Kalletaler Kreistagsabgeordnete.

Das sich anschließende Buffett schuf die Atmosphäre für gemeinsame Gespräche.

Foto SPD Kalldorf: oben beginnend v.l.n.r. Jost Arning, Carsten Menzel, Karl Ottenhausen, Ilse Sievering, Heidi Lagemann, Wilfried Gerkensmeier, Georg Lätzsch

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.