Neues Dach für die Schutzhütte im Wiebesiekspark

Vereinsgemeinschaft Kalletal-Kalldorf                                                                     Kalldorf, den 21. Januar 2022
Wilfried Gerkensmeier
Vorsitzender

Pressenotiz
Die AWO Kalldorf hat in 2021 einen „Heimat-Scheck“ aus der Heimatförderung NRW vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung erhalten. Dafür wurde das „marode“ Dach der im Jahre 1980 errichteten Schutzhütte im Wiebesiekspark mit Biberschwanzschindeln durch die Firma Horling neu gestaltet.

Viele Arbeiten wurden kostenlos durch die Vereinsgemeinschaft Kalldorf (VGK) und den Malerbetrieb Thomas Richter in Eigenleistung erbracht. Die Schutzhütte wird regelmäßig vom AWO-Kindergarten Kalldorf für die Waldwochen und von Wanderern des „Weges der Blicke“ genutzt. Von hier starten auch zwei von der VGK initiierten Kurzwanderwege, einer durch den Wiebesiekspark und einer von Kalldorf nach Bentorf und zurück.

Wilfried Gerkensmeier (Vorsitzender VGK), sein Stellvertreter Hans-Dieter Bähr, Ilse Sievering (Vorsitzende AWO-Kalldorf), Christa Bähr (AWO-Kalldorf), die Kindergartenkinder und die Kalldorfer Bürger freuen sich über die deutliche Aufwertung des schönen Areals im Wiebesiekspark.

Foto: Schutzhütte am Wiebesiekspark
v.l.n.r.: Wilfried Gerkensmeier, Christa Bähr, Ilse Sievering, Hans-Dieter Bähr

Text und Bild VGK Kalldorf

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.