Die SPD Kalldorf lud ein und über 30 Bürger kamen zur Informationsveranstaltung mit den Stadtwerken Lemgo zum Thema: „Erneuerbare Energie“

SPD-Ortsverein Kalldorf                                                                                  Kalldorf, den 17.09.2021
Wilfried Gerkensmeier /Georg Lätzsch
Vorsitzende

Pressemitteilung:

Über 30 Bürger folgten der Einladung der SPD-Kalldorf zu einem Vortrag von Dipl.Ing Andreas Schmid von den Stadtwerken Lemgo, um sich umfassend informieren zu lassen und wurden von Georg Lätzsch recht herzlich begrüßt und in das Thema eingeführt.
Wie wird sich das Klima in Zukunft entwickeln, was können wir dagegen tun, welche Auflagen zur CO2 Reduzierung müssen wir in Zukunft möglicherweise verpflichtend erfüllen.
Nach den Plänen aus Berlin sollen die Stoffe Kohle, Öl und Gas in den nächsten Jahren aus der Energieerzeugung ausscheiden. Regenerativ erzeugte Energien sollen ihre Stellen zum Schutz der Umwelt einnehmen.Davon sind auch unsere Häuser und Wohnungen betroffen.

Her Schmid erläuterte sehr informativ und anschaulich am Beispiel eines 1-2 Familien Hauses die Möglichkeiten Photovoltaik und moderne Wärmetechnik (Heizung und Warmwasser) zu installieren. Dabei ging er erklärend u.a. auf Wärmepumpentechnik, Gas-Hybridtechnik, Biomassenanlagen und Pelletheizungen ein. Es wurden auch beispielhaft an Hand von Modellrechnungen aufgezeigt, was man Einsparen kann. Auch die Förderung der o.a. geführten Techniken durch Bund und Land wurde erläutert. Die Zuhörer bekamen gute Hinweise und Anregungen und wurden zum Nachdenken angeregt. Auf jeden Fall sollte man immer einen Fachberater zu Rate ziehen, da die Anforderungen für das eigenen Haus individuell abzuklären sind. Herr Schmid betonte, dass seine Ausführungen dem gesetzlichen und technischen Stand vor der Bundestagswahl entsprechen.
Ergebnis: Der Einsatz von Photovoltaik und moderner Wärmetechnik lohnt sich monetär immer. Insbesondere da es Fördermittel gibt, das Zinsniveau für Kredite sehr niedrig ist und natürlich im Hinblick auf steigende Kosten durch die CO2- Bepreisung von Öl, Kohle und Gas.
Wer sich weiter im Internet informieren will, dem sind folgende WEB Seiten empfohlen:
https://www.klimaschutz-lemgo.de/

KlimaPakt Lippe | Das Netzwerk für ein gutes Klima in Lippe


https://www.energie-effizienz-experten.de/

Foto: SPD Kalldorf
v.l.n.r. Georg Lätzsch, Andreas Schmid, Wilfried Gerkensmeier

Bookmark the permalink.

Comments are closed.